top of page

Bier auf bairisch! Von Kellern, Gärten, Stüberln und Palästen.

Aktualisiert: 23. Dez. 2022

Schaugt's hi: Grad sausen derns, damit's zum Bier kumma! Orte, wo's in München Bier gab und immer noch gibt.

Nasenschild am Wirtshaus am Isartor, aus: Stadtgeschichte München, Gerhard Willhalm


Bierorte:

  • Bierkeller und Bierfestung

Bierkeller rechts der Isar: Der Hallmayrbräukeller an der Rosenheimer Straße, 1885, Original ist ein Aquarell von Christian Steinicken, koloriert von Beate Lang, Stadtgeschichte München; Bierkeller links der Isar: Pschorrkeller, genannt "Bierfestung" an der Landsberger Straße, erbaut 1813-23, Quelle: Stadtgeschichte München


  • Biergarten und Wirtsgarten

Münchner Biergarten, 1884, Max Liebermann, Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Neue Pinakothek; Wirtsgarten des Hofbräuhauses, 1910, Quelle: Stadtgeschichte München


  • Bierpaläste und Bierhallen

Königliches Hofbräuhaus in München, um 1910, Quelle: Stadtgeschichte München; Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz, im Hintergrund die Schornsteine der Löwenbrauerei, um 1910, Hermann Tietz, Quelle: Stadtgeschichte München


  • Bierstüberl, Bräustüberl

Münchner Wirtshausszene an der Fassade der Bierwirtschaft Donisl, Weinstraße 1, Sgraffito, Max Lacher, 1954


  • Boazn (Kneipen gibt's nicht in Bayern, sie heißen hier "Boazn")





0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page