Helene Sedlmayr gemeinfrei_edited.jpg

Mit der schönen Münchnerin unterwegs!

Was?

Stadtführung in historischer Gewandung

Wann? / Wo?

Termine nach Absprache

Sprache

Deutsch/Bairisch

Dauer / Preise

2 Stunden
14 €/12 € (Erw./erm.)
7 € (Kinder)
220 € (Gruppe)

Mit der schönen Münchnerin unterwegs!

Stadtführung in historischer Gewandung

Jedes Jahr sucht München unter seinen Einwohnerinnen die "Schöne Münchnerin". Der harmlos anmutende Wettbewerb hat Tradition und wird von einer bekannten Lokalzeitung organisiert, die das Ganze in Wort und Bild begleitet. Mittlerweile wird auch hier gecastet, vermessen, bewertet... Es gibt Sponsoren und eine Jury. Und die Kandidatinnen sollen authentisch und interessant sein, Haltung, Persönlichkeit und Ausstrahlung haben. Fehlt etwas? Der Titel schmückt die Siegerin lediglich ein Jahr und wird dann an die nächste weitergereicht! 

Als Historikerin sage ich Ihnen, eigentlich ist dieser Wettbewerb überflüssig. Es gibt sie nämlich schon, die schöne Münchnerin und das seit fast 200 Jahren! Beworben hat sie sich nie um den Titel, dafür wird sie ihn auf ewig behalten. Es handelt sich um Helene Sedlmayer, die vielen bekannt ist, aber zu der die meisten nicht viel wissen. Wir wollen das ändern, schließlich begeben wir uns mit dieser Stadtführung auf die Spuren von Frauen in der Geschichte Münchens.

​​

Ich freue mich auf Sie ! 

Für Gscheidhaferl!

Wollen Sie mehr erfahren? Ja?

Dann treffe ich Sie am Max-Joseph-Platz vor dem ersten bayerischen König. Lassen Sie uns mit Helene Sedlmayer beginnen. Um sie kennen zu lernen, müssen wir uns auf den Weg ins Königreich Bayern und ins Zeitalter des Biedermeiers machen. Damals zeigten sich die Münchner Bürgerfrauen im sogenannten Gwand auf der Straße. Es war die traditionelle Tracht der Kellnerinnen, die zur Stadttracht der Münchnerinnen geworden war.

In diesem Gwand erwarte ich Sie zur Stadtführung. Um über das Leben von Frauen etwas zu erfahren und dann auch berichten zu können, schadet es manchmal nicht, sich in das zu kleiden, was Frauen trugen! ​In der Zeit des Biedermeiers fangen wir unsere Zeitreise in die Geschichte der Münchnerinnen an und begeben uns dann durch die Jahrhunderte hindurch auf Entdeckungsreise in der Stadt.

Riegelhaube_edited.jpg