top of page
Image by Daniel Seßler

Rund um den Watzmann!

Was?

Tagesfahrt

Wann? / Wo?

Termine nach Absprache

Sprache

Deutsch/Bairisch

Dauer / Preis

Tagesfahrt
420 € (Gruppe)

Rund um den Watzmann!

"Wen Gott lieb hat, den lasset er fallen in dieses Land."

Der Watzmann ist der dritthöchste Berg Bayerns und eine Legende unter den Berggipfeln! Aufgrund seines einzigartig geformten Gipfels wurde er 2014 sogar zum schönsten Berg der Welt gewählt. Zusammen mit dem Königssee ist er das, was sich viele unter einer bayerischen Landschaft vorstellen: vor der steil aufragenden Watzmann-Ostwand steht das malerische Wallfahrtskirchlein St. Bartholo­mä, dessen rote Schindeldächer wunderbar mit dem grün schillernden Wasser des Königssees harmonieren. 
 

Dieser Inbegriff Bayerns liegt im Berchtesgadener Land, das erst seit 200 Jahren bayerisch ist! Hier wurde zwar immer bairisch gesprochen, aber nicht bayerisch regiert. Diese Tatsache alleine ist schon eine Reise wert. Denn nicht nur die Landschaft ist besonders, die dort lebenden Menschen sind es auch. Ludwig Ganghofer beschrieb die­se Gegend einst mit den Worten "Wen Gott lieb hat, den lasset er fallen in dieses Land". 

Der schönste Weg ins Berchtesgadener Land mit seinen sagenhaften Berggipfeln, die von steinernem Kinderreichtum und verwunschenen Frauen erzählen, führt über die deutsche Alpenstraße. Diese verbindet Lindau am Bodensee mit Schönau am Königssee. Dazwischen liegen 450 Kilometer, die im Bereich der Berchtesgadener Alpen ihren dramatisch-schönen Höhepunkt erreichen. 

Neben dem Watzmann und dem Königssee gibt es noch viel mehr zu entdecken. Der reizvolle Markt Berchtesgaden, das Bergsteigerdorf Ramsau mit dem Zauberwald oder das in unmittelbarer Nähe liegende Salzbergwerk, in dem seit mehr als 600 Jahren Salz abgebaut wird. Geschichten über das Salz und den Salzhandel sind für alle Münchner interessant: Einst sorgte die Ver­legung der Salzhandelsstraße von Föhring nach München dafür, dass es als "muni­chen" in die Geschichte eintrat! 
 

​Lassen Sie uns gemeinsam von München aus aufbrechen in eine geschichtsträchtige Landschaft. Viele spannende Geschichten erwarten Sie!

Gerne berate ich Sie in Bezug auf Ihren Ausflug. Ich freue mich auf Sie!

Derf's a bissel mehra sei?
  • Im Berchtesgadener Land befindet sich der einzige Alpen-Nationalpark Deutschlands. In diesem wurde 2021 das Projekt zur Wiederansiedlung des Bartgeiers gestartet. Bavaria und Wally waren die ersten beiden Jungvögel, die im Juni 2021 ausgewildert wurden. 2022 folgten dann Dagmar und Recka. Bartgeier gehören zu den Giganten der Lüfte und haben eine Flügelspannweite von fast drei Metern. Damit sind sie größer als Steinadler, die auch im Nationalpark heimisch sind. 

  • Wissen Sie, was das Riesending ist? Auch das gibt es im Berchtesgadener Land. Hierbei handelt es sich um die Riesendinghöhle im Untersbergmassiv. Sie gehört zu den größten Höhlen Deutschlands. 2014 verunglückte der Forscher Johann Westhauser in ihr. Er konnte gerettet werden, nachdem Deutschland sechs Tage lang atemlos über seine Rettungsaktion berichtet hatte. Mittlerweile ist er genesen und war auch schon wieder in der Riesendinghöhle unterwegs. ​​

st bartholomä_edited_edited.jpg
Kontaktdaten
bottom of page